Old Mac Donald (Stellinger Weg 33, Hamburg) [Retest]

OMD Burger mit Pommes, Beilagensalat und 2 Soßen: 10,90 EUR
OMD Burger mit Pommes, Beilagensalat und 2 Soßen: 10,90 EUR

 

Zutaten:

Patty: selbstgemachte Bio-Rinderhack-Paddies 200g
Buns: fabrikgefertigte Buns ohne Sesam
Belag: Tomate, Zwiebeln, Salatblatt
Soße: oben und untern: Streichfett, Ketchup und Süßer Senf separat

 

Beilagen: Pommes mit zwei Dips (rot, weiß)´, Beilagensalat


Bewertung:

Patty: hochwertiges Bio-Fleisch, auf Bratplatte in Fett durchgebraten, keine Röstaromen, etwas bröckelig, etwas dünn
Buns: kaum angetoastet etwas weich und süß
Belag: eine winzige Tomatenscheibe verlor sich in den Weiten des weichen Brotes, zu wenig Zwiebeln
Soße: Was macht Butter (oder was das auch immer für ein Streichfett war…) auf einem Burger?! – stört aber nicht. Selbstgemache rote Salza, war leider eher ein Zwiebel-Tomatenwasser – so dünnflüssig, dass man sie mit den Pommes kaum zu fassen kriegte

Beilagen: Pommes: obwohl es dicke Pommes waren, waren sie sehr knusprig, außerdem gut gesalzen

Beilagensalat: Durchnittlicher Salat

Architektur/Handling: Das Handling war sehr gut, wurde aber mit deutlich zu großen Buns erkauft.
Fazit:

Eigentlich ganz gutes Fleisch, das leider ohne Emotionen und Gewürze zubereitet wurde.  Der Preis ist für das Gebotene etwas zu hoch, aber immerhin wird man satt. Gegenüber unserem 1. Test hier 2012 hat sich der Burger deutlich verbessert. Insgesamt ein durchschnittlicher Burger, den man durchaus essen kann – aber nicht muss.

 

Note: 3+
Preis-Leistung: 3-

 

Über Chef

Ausgesprochener Burger-Fan aus Hamburg.

Ein Kommentar zu “Old Mac Donald (Stellinger Weg 33, Hamburg) [Retest]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*