Shovel Road (Gasstr. 2a, Hamburg)

Big Farmer: 4,30 mit Beilagensalat
Big Farmer: 4,30 mit Beilagensalat

Zutaten:

Patty: 2 kleine Frikadellen statt einem Rinderhack-Patty
Buns: Standard-Buns (glücklicherweise, denn in der Karte stand: „Burger auf Toast“)
Belag: Tomaten (leicht angegrillt), Salablatt Salatgurken, Zwiebeln
Soße: oben und unten: Chili-Soße

Beilagen: Beilagensalat



Bewertung:

Patty: in Fett durchgebratene Frikadellen mit hohem Brot-Anteil
Buns: angetoastet, auch von außen im Kontaktgrill angegrillt (fast etwas zu doll – war leicht brüchig)
Belag: frisch, gut geschnitten, aber von allem etwas viel, vor allem die riesigen Salatblätter waren überdosiert
Soße: die Chilisoße war sehr lecker und vor allem auch richtig scharf, aber etwas zuviel

Beilagen:

Beilagensalat: war sehr lecker

 

Architektur/Handling: Die Buns waren etwas brüchig. In Verbindung mit den riesigen Salatblättern beeinträchtigte das Handling etwas. Vor allem aber führte die überdosierte Soße zu erheblichem tropfen und zum Matschigwerden der Buns, obwohl die Buns sehr stark angetoastet waren.



Fazit:

Da sich zwischen den Buns kein richtiges Rinderhack-Patty befand, ist fraglich, ob es sich überhaupt um einen Burger im eigentlichen Sinne handelt. Das ganze schmeckte trotz der vielen Kritikpunkte ganz gut, kann aber – als Burger bewertet – nicht wirklich befriedigen. Der Preis ist allerdings auch angesichts der Menge und des anständigen Salates mehr als in Ordnung.

Note: 4+
Preis-Leistung: 2-

 

Über Chef

Ausgesprochener Burger-Fan aus Hamburg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*